Auf dieser Seite habe ich dir Auszüge aus dem Feedback von Teilnehmern und Lesern meiner Arbeit zusammengestellt. Damit bekommst du einen weiteren Einblick darin, was passieren kann.

VideoS










Emails

​Das Intensivcoaching bei Elias ist für dich geeignet, wenn du mehr im Leben erfahren und dich selbst neu kennenlernen möchtest. Es spielt dabei keine Rolle, ob du bereits Meditations- und Achtsamkeitserfahrungen hast, oder nicht. Während dieser Zeit kannst du Neues lernen und entdecken, deinem Selbst bewusster werden und dein Licht immer mehr zum Leuchten bringen. Elias hat Talent, zu jedem Zeitpunkt die passenden Fragen zu stellen und dich zielführend zu begleiten. Durch seine empathische Art kannst du festgefahrene Muster deiner Persönlichkeit auf den Grund gehen und neue, bzw. bereits vorhandene, Aspekte zum Vorschein bringen. Wenn du auf der Suche nach einer anderen (spirituellen) Haltung sowohl dir selbst als auch dem Leben gegenüber bist, dann ist das Coaching genau richtig für dich. Genialer Nebeneffekt: Klarheit, innerer Frieden und Glück! Ich habe während dieser Zeit tolle Erfahrungen gemacht und das Gelernte ist mittlerweile zum festen Bestandteil meines Alltags geworden, von denen ich heute profitiere.

(Charleen)

​Durch die Workshops hat sich mein Herz geöffnet und Worte wie „Loslassen“, „ Liebe“, „Annahme“, „Hingabe“ gewinnen an neuer Intensität. Diese wundervollen Worte scheinen tatsächlich gefühlt werden zu können und dich nicht nur in der „Theorie“ zu begeistern. Um dies zu erfahren war ich lange auf der Suche. Die Arbeit mit dem Körper, mit den Gedanken und den Gefühlen laden ein geschehen zu lassen, die Kontrolle abzugeben und lehren mich mein eigenes Licht zu leben, zu „SEIN“ im gegenwärtigen Augenblick, bewusst mit all meiner Präsenz und Liebe, mit all dem was ist. Man wird „sich-selbst-bewusst“ und kann die Lebendigkeit, die Leichtigkeit förmlich spüren. Ich würde die Workshops als eine Reise beschreiben, eine Reise in dein Innerstes mit der Möglichkeit dich zu erforschen und zu erkunden wie nur du es kannst, auf deine eigene Art und Weise und in deinem Tempo, um deiner Glückseligkeit, welche in dir schlummert, zu begegnen. Danke!

(​Sarah)

​Es war wunderbar. Ich bin heut auch gleich mit einem fetten Grinsen aufgestanden. Ich habe für meinen Teil jede Menge Energie, Freude und Klarheit mitgenommen. Es war gut, eine Absicht zu formulieren. Da bringt mich Tag täglich noch weiter.

(​Max)

​Die Meditation zu Beginn war genau richtig für mich, um im Raum und der Situation anzukommen. Ich fand die Unterteilung ‚mind‘ und ‚body‘ gut und war überrascht, dass die Gruppe total konzentriert und interessiert gearbeitet hat. Was mich sehr bereichert hat, war die Erfahrung, tatsächlich ‚aus dem Bauch heraus‘ zu kommunizieren. Dass ganz klare Bilder auftauchten bei mir, als ich den beiden Teampartnerinnen zugehört hatte und, dass zu meiner Geschichte selbst mein Körper ne Menge Signale aussendete. Das hat mir ganz gut getan, nicht nur, was das Ergebnis und die abschließende gute Laune bei mir anging, sondern auch, dass ich zu meinem Körper doch einen besseren Kontakt habe, als ich dachte.

(​Heidi)

​Während des Workshops fühlte ich mich gut aufgehoben. Die Art und Weise wie Du das Thema aufgemacht hast, fand ich wirklich schön und simpel und leicht zugänglich. Es kam mir bekannt vor. Die Partnerübung viel mir leicht und hat mir bewusst gemacht, was ich eigentlich schon so „kann“ und zeigte mir, was ein einfaches Augenkontakt halten in Kombination mit der Frage „Was ist jetzt?“ bewirkt. Einfach wunderbar. Direkt nach dem Workshop fühlte ich mich gelöst und entspannt.

(​​Martin)

​Meine Kindheit war von dem „spirituellen“ Glauben einer hinduistischen Sekte geprägt. Glaubenssätze haben mich in meiner Jugend dahin geführt, dass ich mich immer mehr von Gefühlen und meinem Körper distanziert habe, weil sie als Behinderung auf dem spirituellen Weg gesehen wurden. Die Folge: Taubheit und innere Distanz zum Leben und zu meinem Körper. Eine Gesprächstherapie und viele Bücher halfen mir zwar Zusammenhänge zu verstehen, aber trotzdem blieb ich im Kopf und war ratlos was ich tun sollte. 2017 war ich bei Elias “Consciousness Camp”. Wir haben u.a. meditiert und verschiedene Übungen gemacht. Mir hat der Workshop sehr gefallen, aber trotzdem trug ich danach eine gewisse Enttäuschung über mich selbst in mir, weil ich dachte, dass ich wieder nur im Kopf geblieben war und ihn nich in der Tiefe erfahren konnte. Kurz nach dem Workshop hatte ich dann jedoch eine intensive bewusstseinserweiternde Erfahrung. Rückblickend glaube ich, dass u.a. beim Workshop dafür eine Basis mit den verschiedenen Übungen gelegt wurde. Diese ermöglichten mir, dass ich in dem Moment alles so sein gelassen habe wie es war, beobachten und empfinden konnte, ohne zu urteilen und daher einfach nur im JETZT sein konnte. Ich konnte mich fallen lassen und die pure Lebenskraft und Lebendigkeit erfahren. Seitdem bin ich wieder mehr in Verbindung mit meiner Gefühlswelt, nehme kleinste Gefühlsregungen wahr und ehre sie. Ebenso spüre ich meinen Körper mehr. Ich bin Elias für seine Arbeit sehr dankbar, diese Kombination an Übungen hat bei mir so viel bewirkt. Ich fühle mich wieder bewusster und mit dem Fluss des Lebens verbunden.

(​​Sita)